Mahadevi e.V.: BOB-Konzerte -
eine Erfolgsgeschichte

Es ist schon fast Tradition: die über die Region hinaus bekannte Band „BOB“ (Beatles of Baltemore) spielte zum fünften Mal in Folge im Bürgerhaus in Hohengehren. So auch wieder am 15. Dezember 2018. Es durfte getanzt, mitgesungen, geschwoft oder gewippt werden. Die Band ist überregional bekannt und präsentierte mit allerbester Qualität einmal mehr einen Musik-Mix, der das Herz höher schlagen und die Beine mitschwingen lässt. „BOB“ und „MAHADEVI e.V.“ haben wieder für ein volles Haus und einen rockigen und fetzigen Abend in Hohengehren gesorgt.

Auch in diesem Jahr durften sich die vielen BesucherInnen wieder auf ein lebendiges und sehr gut gespieltes Konzert mit Beatles-Hits und vielen Rock-Klassikern aus den letzten Jahrzehnten freuen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Annähernd 140 ZuhörerInnen erlebten fast drei Stunden musikalische Rock- und Pop-Geschichte. Auch die Band war mehr als zufrieden mit dem starken Interesse an dieser Veranstaltung.

Die Bewirtung übernahm wieder der Verein Mahadevi e.V. „Für unseren Verein war die Veranstaltung ein voller Erfolg“ resümierte Detlef Gründel. „Der Reinertrag aus dem Getränke- und Essensverkauf sowie die Spende eines großen Teils der Gage von „BOB“ bleiben für unsere Arbeit in Nepal übrig.“

Mit dem Reinerlös aus dem Verzehr und den Spenden werden Frauen in Nepal unterstützt. In den Schulen Mahadevi und Saraswati lernen erwachsene Analphabetinnen lesen, schreiben und rechnen. Es ist nicht leicht, neben der Familien- und Erwerbsarbeit noch zu lernen. Die Frauen sind hochmotiviert und dankbar für das Bildungsangebot. Die Schulen bestehen seit 2008 in Patan und seit 2018 in dem Bergdorf Valche Gaun.

Herzlichen Dank an „BOB“, an die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, vor allem aber an die vielen Besucher und Gäste, die unsere Aktivitäten unterstützen. Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung, die am 30. November 2019 geplant ist.


Boller Bürger-Treff

Heiße Beatles- und Rocknacht mit "BOB"

Wie erwartet, hatten am Freitag, 20. Juli 2018, die Beatles of Baltemore (BOB) den Boller Bürgertreff ordentlich eingeheizt. Vom ersten Stück war die Stimmung im restlos gefüllten "BoB" aufgeheizt.

Viele bekannten Rockstücke der 60er und 70er wurden meisterhaft von den 5 Musikern aus Baltmannsweiler (Baltemore) präsentiert. So wurde schnell mitgeklatscht, gesungen und getanzt. Das Publikum liebte die alten Stücke und die Darbietung der Gruppe.

Eine Überraschung gab es bei dem Stück „Mull of Kintyre“ der Gruppe Wings. Plötzlich ging die Kellertüre auf und es kam ein Schotte im Kilt mit Dudelsack in Begleitung eines Trommlers in den BoB und begleitete die Gruppenmusik stilgerecht. Der Dudelsackspieler, Eberhard Müller aus Langenau, kam extra für dieses Stück nach Bad Boll.

Das Publikum tobte und der Applaus wollte nach Ende der Veranstaltung und etlichen Zugaben nicht enden.

Glücklicherweise kühlte die Außentemperatur aufgrund eines Regenschauers ab, denn die Hitze im BoB wurde immer höher und fast unerträglich.


Der Verein zur Förderung von Frauenprojekten in Nepal - Maha-devi Baltmannsweiler hat zu seinem vierten Benefizkonzert mit der Band Beatles of Baltemore eingeladen. Rund 150 Besucher erlebten die Gruppe, deren Fortbestand nach dem Tod ihres Mitmusikers Bernd Scholer fraglich gewesen war, im ausverkauften Bürgerhaus Hohengehren in bestechender Form. Der Erlös des Konzerts kommt einer Frauenschule in Nepal zugute.


Woodstock

Baltmannsweiler
Liederkranz Hohengehren

Wie Woodstock auf dem Schurwald

An dem legendären Woodstock-Festival von 1969 nahmen die Beatles zwar nicht teil, aber am vergangenen Samstag hat ihre Musik im Kulturzentrum Baltmannsweiler eine ähnliche Begeisterung hervorgerufen wie die damalige Großveranstaltung in der Nähe von New York. Zu Recht bezeichnete deshalb Wolfgang Digel, der Vorsitzende des Liederkranzes Hohengehren, das Herbstkonzert als „kleines Woodstock auf dem Schurwald“.

Aus der ganzen Umgebung waren Beatles-Fans und Freunde des Chorgesangs nach Baltmannsweiler gekommen, und so war das Kulturzentrum mit etwas mehr als 300 Besuchern so gut wie ausverkauft. Die von Dirigent Wolfgang Layer Umgesetzte Idee einer Kooperation von Bandmusik und Chorgesang wurde zum vollen Erfolg.

Foto: Maurer


>>>  Die Band     >>>  Die Musiker     >>>  Termine     >>>  Mediatkek     >>>   Presse     >>>  Kontakt     >>>  Impressum      >>>  Facebook